Gabymarie`s Homepage
butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

Vorspeisen und Salate

Bruschetta mit Tomaten und Sardellen

3 Sardellenfilets aus dem Glas
2 EL Milch
1 grosse zerdrueckte Knoblauchzehe
1 TL Zitronensaft
4 Scheiben Weissbrot oder Ciabatta-Brot
600 g Tomaten
1 EL Olivenoel
Pfeffer
frisches Basilikum zum Garnieren

Sardellenfilet in eine Tasse und mit Milch uebergiessen (dadruch wird das ueberschuessige Salz und Oel entzogen), anschliessend auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Sardellen, Knoblauch und Zitronensaft puerieren.
Grill auf hoechste Stufe vorheizen, Brotscheiben auf beiden Seiten grillen, anschliessend mit je einem Viertel der Paste besteichen.
Tomaten in Scheiben schneiden und auf der Sardellenpaste verteilen. Mit  Olivenoel betraeufeln, mit Pfeffer bestreuen und 1-2 Minuten unter den Grill, damit die Tomaten weich werden.
Mit frischem Basilikum bestreuen und servieren.

4 Portionen

Geroesteter Spargel mit karamelisiertem Schalottendressing

500 g gruener Spargel
4 TL Olivenoel
6 grosse Knoblauchzehen
4 Schalotten
2 EL Balsamessig
Salz, schwarzen Pfeffer
1 EL frische Kraeuter (z.B.Thymian, Salbei und Rosmarin oder nur Thymian - alles klein gehackt)

Backofen auf 200 Grad vorheizen (Heissluft).
geputzen Spargel in eine feuerfeste Form legen und mit Olivenoel betraeufeln, so dass sie rundum mit Oel bedeckt sind. Spargel je nach Dicke 15 bis 20 Minuten backen, bis die Stangen weich und leicht gebraeunt sind.
Waehrendessen den Knoblauch und die Schalotten schaelen und vierteln. Oel in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Schalotten dazu geben und 5-7 Minuten unter Ruehren goldbraun braten.
Hitze verringern, vier EL Wasser dazu un bei geschlossenem Deckel 10-15 Minuten schmoren. Dann auf grosser Hitze weiterkochen, bis das Wasser verdunstet ist.
Essig dazu geben und aufkochen lassen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abscmecken und ueber die heissen Spargel giessen. Mit den Kraeutern bestreuen.
Sofort servieren, oder aber auf Zimmertemperatur abkuehlen lassen, damit sich die Aromen entwickeln koennen.
Dazu geroestetes Brot.

4 Portionen

Bunter Salat mit Brunnenkresse

152 g Brunnenkresse
2 geschaelte in Scheiben geschnittene Kiwi
125 g in duenne Scheiben geschnittene junge Champignon
250 g in Scheiben geschnittene Tomaten
1 TL Rotweinessig
4 TL Olivenoel
Salz, Pfeffer

Brunnenkresse in eine Schuessel geben, Kiwi, Pilze und Tomaten drauflegen.
Fuer das Dressing Essing, Salz und Pfeffer gut verruehren, Oel zufuegen und weiter ruehren.
Das Dressing erst kurz vor dem Servieren ueber den Salat geben, nur ganz kurz untermengen.
Man kan Schnittlauch- oder Lavendelblueten drueber streuen, das bringt noch mehr Farbe auf den Teller.

4 Portionen

Salat mit Putenstreifen und Orangen

500 g Putenfilet
1 EL Sonnenblumenoel
4 in Ringe geschnittene Fruehlingszwiebel
Salz, schwarzer Pfeffer
1 Bund Brunnenkresse (ohne dicke Stiele)
2 grosse Orangen
2 TL Honig
2 TL koerniger Senf
1 feingehackte Schalotte

Eine Orange schaelen, die weisse Haut vom Fruchtfleisch entfernen, die Schnitze ueber einer Schuessel voneinander loesen, Saft auffangen. Die Schnitze durchschneiden und beiseite stellen. Die zweite Orange auspressen, den Saft mit Honig, Senf und Schalotte verruehren.
Fleisch kleinschneiden, in dei Marinade geben und zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen.
Oel in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch portionsweise goldbraun braten, warmstellen. Nach der letzten Portion die Fruehlingszwiebel zugeben und 2 Minuten weiterbraten. Danach das Fleisch wieder dazugeben, salzen, pfeffern, die restliche Marinade zugiessen und aufkochen.
Die Brunnenkresse mit den Orangenschnitzen auf den Tellern anrichten. Das Fleisch un die restlichen Schnitze drueber geben und servieren.

4 Portionen

.

.