Gabymarie`s Homepage <
butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

butt1208blk

Advent - die langen, dunklen Abende haben begonnen.

Zum Glueck ist der November vorbei, der immer Nebel, Kaelte und traurige Feiertage bringt. Nun koennen wir uns auf Waerme am Kamin, Gluehwein, Weihnachtsmaerkte freuen. Das Haus wird dekoriert, die alten Kartons aus dem Keller geholt und gestaunt, was sich so alles angesammelt hat. Und natuerlich gibt es in den diversen Geschaeften so viel Huebsches und Neues.

Was faellt uns noch zu Advent ein? Ich schaue immer zurueck und sammle Ideen fuer meinen alljaehrlichen Weihnachtsbrief. Darin lasse ic das Jahr vor meinem geistige Auge nochmals vorbei ziehen. Was ist alles geschehen? Was haben wir erlebt? Schoenes? Trauriges? Sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen? Haben wir Glueck gehabt?

nico3008e

Und schon gibt es Plaene fuer das Neue Jahr - Urlaub, Gartengestaltung, Neugestaltungen  im und um Haus und was noch alles!

Dann gibt es da noch die guten Vorsaetze: Sport treiben, gesuender Leben, Verwandte und Freunde oefter besuchen, sich nicht aergern...... Aber das alles wird ja erst so richtig aktuell an Silvester.

nicoted0107a

Es regnet mal wieder, aber zum Glueck haben wir einen Regenschirm, der uns behuetet. Wie schoen, dass es in unserem Leben immer jemanden gibt, der uns behuetet, sei es vor Fehlern oder Unfaellen. Wir sollten dankbar sein fuer die Lieben um uns und hier moechte ich die Werbung zitieren: Engel kann man nicht kaufen, aber man kann ihnen begegnen. Ich denke, man begegnet Engeln, wenn man selber bereit ist, einer zu sein. Das Laecheln im Gesicht bewirkt, dass das Gegenueber auch laechelt - der Tag ist gerettet. Auch bei Regen positiv denken, an den letzten super Sommer zum Beispiel, an die Abende auf der Terrasse, an die wunderschoenen Rosen davor, an die laziv sich reckelnden Kater auf dem Rasen.

snowm2306a

Wir ziehen uns warm an und laufen durch den Ort. Alles ist veraendert. Aus den Gaerten sind die Blumen verschwunden, die Baeume und Straeucher verlieren ihr Laub. Ab und zu sehen wir aber schon die unvermeidlichen Weihnachtsdekorationen, mal zurueckhaltend, mal ziemlich aufdringlich. Die Geschmaecker sind halt unterschiedlich. Ab und zu huscht noch eine Katze ueber die Strasse, sicher ist sie auf dem Weg zurueck dab den heimatlichen Kamin, nachdem sie mal kurz die Umgebung gecheckt hat.

 “Wohl dem der jetzt eine Heimat hat”. Kennt jemand von Euch diesen Satz, woher er stammt?? Also ich gebe es zu, frueher habe ich jedes neue Buch von J.M. Simmel verschlungen, obwohl jedes ein trauriges Ende hat. Eines meiner Lieblingsbuecher war “Liebe ist nur ein Wort” und daraus stammen diese Worte. Gerade im Winter haben sie eine besonders grosse Bedeutung.

ted1106z

Wir sollten man wieder Sport treiben. Wie waere es mit Schlittschuhlaufen? Meine Guete, wie lange ist es her, dass ich auf den Kufen gestanden bin, aber angeblich soll man das Schlittschuhlaufen ja nicht verlernen, genau wie Radfahren. Dabei faellt mir ein, dass wir auch diesen Sommer unsere Raeder viel zu selten aus der Garage geholt haben und dass sie bereits wieder von den eckligen Spinnen in Beschlag genommen wurden. Die fuehlen sich dieser Tage naemlich auch wieder sehr wohl bei uns, obwohl ich mich vor ihnen fuerchte und sie hasse.

tedsnow1506b

Wann werden wir wohl dieses Jahr den ersten Schneemann bauen? Nach dem umwerfenden Sommer ist der Winter ja bereits Ende September in einiger Teilen Deutschlands mit aller Macht hereingebrochen und hat Schnee und Eis gebracht. Die Autofahrer waren wie immer ueberfordert - keine Winterreifen etc. Aber wer hat schon daran geglaubt, dass es ausser Hitze noch etwas gibt? Leider - Kalifornien ist weit weg und bei uns kommt eben doch der unvermeidliche

Winter mit all seinen Widrigkeiten. Lassen wir uns trotzdem nicht den Tag vermiessen, rein in die warmen Klamotten und raus in den Schnee.  Dann zueruck an den Kamin, mit einem heissen Punsch oder Gluehwein und wenn wir Glueck haben, mit selbergemachten Weihnachtsgebaeck.

Advent die Zeit sich zu erinnern an den Sommer und sich zu freuen auf Weihnachten, die Jahreswende, auf das neue Jahr, auf den Sommer.

butt2707aback

.